ARMEC - ARegger MEChanik


Hinter dem Kürzel “ARMEC” stehen Know how aus dem Flugzeugbau und passioniertes Streben nach Perfektion. Seit 1986 entstehen bei Emmenbrücke/Luzern in der Schweiz in den Werkhallen des ehemaligen Flugzeugmechaniker Kurt Aregger Motorradgespanne der Extraklasse, bestechend durch innovative, technische Entwicklungen und harmonisches, schnörkelloses Design.


Bereits 1984 sorgte ARMEC mit der Präsentation des ersten revolutionären “Schwenker-Gespannes” (Motorrad und Seitenwagen sind nicht starr miteinander verbunden) für viel Aufsehen in der Motorradfachwelt. Damals schon stand der Name ARMEC für eine Philosophie der Perfektion: Liebe zum Detail und höchste Ansprüche an Verarbeitung und Finish machen ARMEC-Seitenwagen zu exotischen Gespann-Delikatessen.
Daran hat sich bis heute - trotz Betriebserweiterung und Personalaufstockung - nichts geändert. Im Gegenteil: Mit immer neuen, bahnbrechenden Erfindungen und Neuheiten überrascht ARMEC die Motorradszene und beweist, dass auch in einem Land mit extrem strengen Fahrzeugvorschriften Seitenwagen, die international grosses Aufsehen erregen, gebaut und zugelassen werden können.